Fortbildung

Helfende Gesprächsführung für Gesundheitspersonal

Child on potty play with glasses and book, isolated over white

(Für Hebammen, Kinder-/Krankenschwestern auf Geburtsstationen, Kinderarzthelferinnen, Stillberaterinnen, ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Eltern-/Kindbereich…)

Konstruktive, helfende Gespräche zu führen,
kann man lernen.

In der Frauenberatung finden wir eine Mischung aus medizinischen und psycho-sozialen Themen vor, was in der Kommunikation zu berücksichtigen ist. Es geht meist nicht in erster Linie um die Vermittlung von medizinischen Tipps und Hilfen, sondern grundsätzlich zunächst um das einfühlsame Eingehen auf die Mutter. Frauen in Wende- und Krisenzeiten ihres Lebens sind durch die körperlichen und seelischen Veränderungen (Schwangerschaft, Geburt und Stillen) häufig verunsichert und unter Druck – sie benötigen ein Gegenüber auf Augenhöhe, welches sie mit all ihren Gefühlen auf- und ernst nimmt.

Das Ziel ist, dass die zu Beratende (mit Unterstützung) ihren eigenen Weg und ihre eigenen Lösungen findet, dass sie sich stark und kompetent in ihrer Rolle fühlt, dass sie Entscheidungen treffen kann. Wenn eine solche Basis geschaffen ist, lösen sich manche Probleme fast wie von selbst.

 


Der Bereich der Gesprächsführung kommt leider in den Ausbildungen der Gesundheitsberufe zu kurz oder gar nicht vor, so dass Sie sich die Grundlagen dafür selber erarbeiten müssen. Ich möchte Sie gerne dabei unterstützen.
Sprechen Sie mich gerne an.